Schiffbau und -ausrüstung

Anforderungen
Nass, salzig, rau: Ob Frachter oder Passagierschiff – auf hoher See muss man sich auf seine Messinstrumente verlassen können. Gerade im Schiffbau bzw. in der Schiffausrüstung spielt die Messtechnik eine wesentliche Rolle, z. B. bei Füllstandmessungen für Treibstoff-, Wasser- oder Frachttanks, der Pumpenüberwachung, der Trinkwasseraufbereitung oder bei Motion Control Systemen. Die aggressive Umgebung (Salzwasser, Öle, Vibrationen) der Seefahrt erfordert zudem besonders robuste und sichere Messgeräte.

Die Labom-Lösung
Labom verfügt über viel Erfahrung im Bereich des Schiffbaus bzw. der Schiffausrüstung, nicht zuletzt aufgrund der räumlichen Nähe zur Küste. Neben seewasserbeständigem Edelstahl W. Nr. 1.4571 verwenden wir hierfür spezielle Sonderwerkstoffe (Edelstahl W. Nr. 1.4462, Titan) oder Beschichtungen (etwa PTFE, PFA oder Kunstharz). Unsere Messinstrumente zur Temperatur-, Füllstand- und Drucküberwachung von Treibstoff- oder Frachttanks sind beständig gegen Chemikalien und Treibstoffarten wie Diesel oder Schweröl, selbst bei hohen Temperaturen. Auch für die Überwachung bei tiefen Temperaturen hält Labom Lösungen parat. Für Anlagen zur Meerwasserentsalzung für die Trinkwasserbereitung an Bord ist zudem die sehr hohe Salzbeständigkeit der Instrumente ein wichtiges Kriterium.

Labom-Qualität

  • robust und zuverlässig
  • seewasserfest
  • geeignet für Schweröl, Diesel, Wasserstoff und weitere Treibstoffe
  • trinkwassergeeignet
  • Werkstoffe: Edelstahl W. Nr. 1.4571, Edelstahl W. Nr. 1.4462, Titan, Beschichtungen, z. B. PTFE, PFA oder Kunstharz
  • vibrationsfest
  • DNV GL Zulassung
  • explosionsgeschützt (ATEX)

Beispielhafte Geräte für die Seeschifffahrt