Clamp-on Technologie als Alternative zu invasiven Temperaturmessverfahren

Schema einer Temperaturmessung mit Clamp-on Technologie
Temperaturmessung auf der Rohroberfläche

Die Messung der Prozess- bzw. Messstofftemperatur ist eine häufige Aufgabenstellung in der Food- und Pharmaindustrie. Dafür werden üblicherweise invasive Messsysteme verwendet, die in den Prozessraum hineinragen. Dieses Verfahren ist bewährt und robust, jedoch birgt es ein  Hygienerisiko durch die notwendigen Schnittstellen zum Prozess.

Eine smarte Alternative - insbesondere für die Sterilisationüberwachung - kann die Messung der Rohroberflächen- oder Tanktemperatur sein, um daraus auf die Messstofftemperatur zu schließen und einen Eingriff in den Prozess zu vermeiden. Die LABOM Clamp-on Geräte sind üblicherweise schnell und leicht zu montieren und können darüber hinaus sehr einfach in bestehenden Anlagen nachgerüstet werden.

Die Clamp-on Technologie ist vor allem zur Messung von Wasser und wässrigen Lösungen sowie Sattdampf in Innenanwendungen geeignet. Gerade in pharmazeutischen Anlagen finden sich viele Temperaturmessstellen, die für die Messung der Oberflächentemperatur geeignet sind. Hier kann die Messung von Oberflächentemperaturen ihre Vorteile im Bezug auf niedrige Systemkosten und Flexibilität ausspielen.

Zum Clamp-on-Video

Temperaturmessgeräte in Clamp-on Technologie