Kalibrierservice

Messgeräte müssen regelmäßig kalibriert werden, um Messfehler zu vermeiden und die Sicherheit von Produktionsprozessen und Produktqualität zu gewährleisten.

Wir bieten Ihnen an, Ihre Messgeräte von LABOM bei uns im Haus oder auch bei Ihnen vor Ort zu kalibrieren. Hierzu erstellen wir Kalibrierscheine nach DIN EN 10204 3.1 mit Rückverfolgbarkeit auf DKD-Normale (Deutscher Kalibrierdienst).

Folgende Messgrößen können kalibriert werden:

  • Druck
  • Temperatur
  • Strom
  • Spannung
  • Widerstand

Möchten Sie uns Ihre Messgeräte zur Kalibrierung senden, verwenden Sie bitte unser Formular für Warenrücklieferungen (siehe unten). 

Möchten Sie die Möglichkeiten einer Kalibrierung vor Ort durchsprechen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Wartung / Messstellenüberprüfung

Gerne betrachten wir zusammen mit Ihnen vor Ort Ihre Druck- und Temperaturmessgeräte – herstellerunabhängig – hinsichtlich Wartungs- oder Instandsetzungsbedarf.

So bieten wir folgenden technischen Support an:

  • Funktionsüberprüfung
  • Reinigung
  • Aktualisierungen oder Software-Updates
  • Austausch von Verschleißteile
  • Kalibrierung nach Reparatur

Um die Möglichkeiten einer Wartung/ Instandsetzung vor Ort durch unsere Servicetechniker durchzusprechen, nehmen Sie bitte Kontakt mit uns auf.

Geräte-Rücklieferung

Für die Rücklieferung von Geräten zur Reparatur, Wartung, Kalibrierung oder für die Rücksendung von Test- oder Mustergeräten füllen Sie bitte unser Formular für Warenrücklieferungen aus.

Bitte beantworten Sie die Angaben zu einer möglichen Kontaminierung der Geräte zu Ihrer und unserer Sicherheit mit größtmöglicher Sorgfalt. Das ausgefüllte Formular muß unbedingt außen an der Lieferung befestigt oder vorab per Email an retouren@labom.com gesendet werden.

Vielen Dank für Ihr Verständnis.

Schutzrohrberechnung

LABOM-Schutzrohre werden nach nationalen Standards (DIN 43772) oder auf Kundenspezifikation gefertigt. Die entsprechenden LABOM-Zeigerthermometer bzw. Temperaturmessumformer sind messtechnisch hierauf optimal abgestimmt. Der Einsatz von Schutzrohren erfolgt im Allgemeinen dort, wo sie im Messstoff verbleiben und nur der Temperaturaufnehmer austauschbar bzw. nachrüstbar sein soll, oder der Messstoff den Temperaturaufnehmer nicht direkt berühren darf. Schutzrohre bieten außerdem Schutz gegen mechanische Beanspruchung.


Gerne bieten wir Ihnen als Dienstleistung die Berechnung der Schutzrohre zum rechnerischen Nachweis der Festigkeit hinsichtlich der statischen und dynamischen Belastung in Ihrem individuellen Anwendungsfall.