Einschraubgewinde, ASEPTIK mit frontbündiger Membran

Typenreihe DE2160

Einschraubgewinde, ASEPTIK mit frontbündiger Membran - DE2160

Merkmale

  • Aseptische Abdichtung mit frontbündigem O-Ring entsprechend den Richtlinien der EHEDG: - spalt- und versatzfreie Verbindung - definierter metallischer Anschlag - definierte Verpressung der Dichtung
  • Frontbündige Trennmembran aus Edelstahl, laserverschweißt
  • Oberflächenqualität gemäß Hygieneausführung
  • Schnelle und einfache Montage
  • Messsystem individuell positionierbar durch drehbaren Einschraubzapfen (G3/4" und G1")
  • Systemfüllungen für unterschiedliche Anwendungen
  • Messgeräteanschluss: - direkt verschweißt - direkt verschraubt - mit Fernleitung

Optionen

  • Materialzeugnis nach EN 10204-3.1
  • Elektropolierung (messstoffberührte Teile)
  • Höhere Oberflächenqualität auf Anfrage
  • Sonderwerkstoffe auf Anfrage

Technische Daten

Konstruktiver Aufbau
Grundkörper: Volumenreduziertes Membranbett
Material: Edelstahl W.-Nr. 1.4435 (316L)
Membran: Flachmembran
Material messstoffberührte Teile: stoffberührte Teile: Membran: Edelstahl W.-Nr. 1.4435 (316L), alternativ mit Deltaferritgehalt < 3%
  Grundkörper: Edelstahl W.-Nr. 1.4435 (316L), alternativ mit Deltaferritgehalt < 3%
  Weitere Materialien auf Anfrage.
Profildichtung: (nicht messstoffberührt) Material: EPDM, optional FKM
Prozessanschluss
Bauform: - G 3/4" A und G1" A mit drehbarem Einschraubzapfen. Durch die drehbare Einschraubkonstruktion treten beim Einbau keine Torsionskräfte an der Dichtung auf.
  - G1/2" A mit festem Einschraubzapfen.
Anzugsmoment: > 30 Nm
Nenndruck: max. 60 bar
Dichtung O-Ring: (messstoffberührt) - Material EPDM, Temperaturbereich: -40...150 °C
  - Material FKM (Viton) Temperaturbereich: -10...200 °C
Messgeräteanschluss
Siehe Bestellangaben.
Material Edelstahl W.-Nr. 1.4301 (304)
Systemfüllung
Siehe Bestellangaben; weitere auf Anfrage.
Weitere Details zu Druckübertragungsflüssigkeiten siehe Allgemeine Technische Hinweise TA_038.
Hygieneausführung
Die Oberflächen der messstoffberührten Teile aus Edelstahl werden standardmäßig nach EHEDG Doc.8 und ASME BPE SF3 ausgeführt (Code HY).
Folgende Rauheiten werden garantiert:
Membranfolie: Ra ≤ 0,38 µm
Schweißnaht: Ra ≤ 0,76 µm
Drehteile: Ra ≤ 0,76 µm
Weitere Hygieneausführungen auf Anfrage.
Temperaturfehler
Auf Wunsch stellen wir Ihnen ein Temperaturfehler-Berechnungsprotokoll zur Verfügung.
Gewicht
Anschluss G1/2" A: ca. 110 g
Anschluss G3/4" A: ca. 230 g
Anschluss G1" A: ca. 360 g
Weitere Informationen zu Druckmittlern siehe Allgemeine Technische Hinweise TA_031.
Weitere Informationen zu Einschweißadaptern siehe Allgemeine Technische Hinweise TA_009.
Typenreihen
DE2160

Dokumente

Name
Beschreibung
DE
EN
  • D5-024-8

    Datenblatt

  • TA_009

    Technische Anleitung - Einschweißadapter

  • TA_031

    Technische Anleitung - Druckmittler

  • TA_038

    Technische Anleitung - Druckübertragungsflüssigkeiten

Produktanfrage

Zurück