Druckmessumformer COMPACT - Food/ Pharma/ Biotechnologie

Typenreihe CC6010-F

  • EX
  • SIL2
  • EHEDG
Druckmessumformer COMPACT - Food/ Pharma/ Biotechnologie - CC6010-F

Merkmale

  • Messbereiche 0...250 mbar bis 0...100 bar
  • Linearitätsfehler incl. Hysterese <+ 0,2 % v.E.
  • Piezoresistives Messsystem
  • Hygienegerechte Konstruktion gemäß den Empfehlun- gen EHEDG, FDA und GMP
  • Material und Oberflächengüt gemäß den Hygiene- Anforderungen
  • Mediumberührte Teile Edelstahl, komplett verschweißt
  • Edelstahlgehäuse als Standard- oder Feldgehäuse
  • Schutzart IP 65, optional IP 67
  • Ausgangssignal: 4...20 mA
  • Prozesstemperatur bis 200 °C

Optionen

  • Ex-Schutz für Gase
  • Einstufung in SIL 2
  • Abnahmeprüfzeugnis: Material nach DIN EN 10204-3.1

Technische Daten

Konstruktiver Aufbau / Gehäuse
Bauformen: - Feldgehäuse IP 65 oder IP 67, mit Kabelverschraubung
  - Winkelstecker DIN EN 175301-803-A (DIN 43650 Form A), IP 65
  - Kabelanschluss, IP 67
  - Rundsteckverbinder M12, IP 65Gehäusematerial Edelstahl
  Überwurfmutter: Polyamid (bei elektr. An-schluss mit Stecker oder Kabelanschluss)
  Elektronikeinheit mit Silikon vergossenInnenraumbelüftung für Messbereiche < 16 bar, je nach Ausführung über Gehäusegewinde oder Anschlusskabel
Prozessanschluss: Varianten siehe Bestellcode
Material-Nr.: 1.4404 (316L) für den Stutzen
Temperaturbereiche: Umgebungstemperaturbereich: -25...+70 °C
Lagerungstemperaturbereich: -10...+90 °C
Prozesstemperatur: siehe Bestellangaben
Messbereiche/Überlastgrenzen: siehe Bestellangaben
Zwischenmessbereiche auf Anfrage
Einstellzeit: ≤ 20 ms
Messgenauigkeit: siehe Datenblatt
Versorgung Hilfsenergie: - Nennspannung 24 V DC
- Funktionsbereich 6...30 V DC· max. zul.
- Betriebsspannung 30 V DC
Einflus der Versorgungsspannung: ≤ 0,01 % v.E./V
Signalausgang: 4...20 mA, 2-Leitertechnik
Strombegrenzung im Ausgangssignal: max. Ausgangsstrom ca. 30 mA
Abgleichbereich: ca. ± 5 % vom Endwert, Nullpunkt und Mess-spanne getrennt abgleichbar
Bürde: Standardausführung Ra= UB-6V / 20 mA (KOhm)
UB= Betriebsspannung
Ra= max zul. Bürdenwiderstand (incl. Zuleitung)
Bürdeneinfluss: bei Bürdenänderung 500 Ohm: ≤ 0,1 % v.E.
Funktionale Sicherheit: gemäß EN 61508, Einstufung in SIL2, TÜV-Reg.-Nr. 44 207 1038 1144
Gewichte (ohne Druckmittler): - Feldgehäuse: ca. 460 g
- Gehäuse mit Stecker: ca. 200 g
Einbaulage: beliebig
EMV-Prüfung: - Störfestigkeit nach EN 50082 Teil 2, Ausgabe März 1995 (Industriebereich)
- Störaussendung nach EN 50081 Teil 1, Ausgabe 1993 (Wohn- und Gewerbebereich) Gerät hat keine eigene Abstrahlung
Zulassungen / Zertifikate
Siehe Dokumente
Typenreihen
CC6010-F, CC6011-F, CC6020-F, CC6021-F

Dokumente

Name
Beschreibung
DE
EN
  • D4-020-5

    Datenblatt

  • BA_005

    Betriebsanleitung

  • XA_006

    Ex-Anleitung

  • ZER_004

    Zertifikat - ATEX

  • ZER_049

    Zertifikat - SIL2

  • HE_084

    Herstellererklärung - SIL2

  • KE_022

    Konformitätserklärung

Produktanfrage

Zurück