Sterilisation

Sterilisation ist die Abtötung von Mikroorganismen, etwa durch Erhitzung über 100 Grad Celsius. In der pharmazeutischen und Lebensmittelindustrie müssen Prozesstanks und -leitungen aus hygienischen Gründen regelmäßig sterilisiert werden. Dieser Vorgang, der durch Ausspülen mit auf 120 Grad Celsius erhitztem Wasserdampf erfolgt, nennt sich Sterilisation-in-Place (SIP), da die Anlagen an ihrem festen Standort sterilisiert werden.

Zurück