Kennlinienabweichung

Die Kennlinie eines Messgeräts ist die grafische Darstellung des Zusammenhangs zwischen der gemessenen physikalischen Größe, z.B. Druck, und der daraus resultierenden elektrischen Größe. Im Idealfall verläuft sie linear. Die Kennlinienabweichung, die üblicherweise bei Zimmertemperatur spezifiziert wird, gibt die Genauigkeit eines Messgeräts an: Je geringer die Kennlinienabweichung, desto genauer das Messgerät. Bei der Druckmessung muss zusätzlich zur Kennlinienabweichung immer auch der Temperaturfehler berücksichtigt werden, der durch Veränderungen in der Temperatur des Messstoffs entsteht.

Zurück