Druckmessung

Der Druck ist neben der Temperatur die wichtigste physikalische Zustandsgröße in der gesamten Prozess- und Verfahrenstechnik, denn er informiert gleichzeitig über die Druckverhältnisse von Flüssigkeiten und Gasen in Prozesslinien sowie über die jeweilige Belastung der Apparate.

Der Druck ist bekanntermaßen definiert als eine senkrecht zur Fläche wirkende
Kraft F pro Fläche A: p = F / A. In der Verfahrens- und Prozesstechnik wird die Druckmessung auch zur Volumen-, Masse- und Füllstandmessung benutzt.

Zurück