Differenzdruck

Der Differenzdruck ist der Unterschied zwischen zwei Drücken. Indem man in einem Rohr beispielsweise den Druckunterschied vor und nach einem Strömungselement misst, kann man den Volumendurchfluss bestimmen. Eine weitere Anwendungsmöglichkeit ist die Messung des Drucks vor und nach einem Filter, um dessen Durchlässigkeit zu überwachen: Bei einer Verstopfung des Filters würde sich der Differenzdruck verändern.

Zurück