Chemie / Petrochemie

Anforderungen
Heiß, explosiv, korrosiv: Messtechnik, die in der chemischen und petrochemischen Industrie eingesetzt wird, unterliegt höchsten Anforderungen an Sicherheit und Beständigkeit. Sie muss widrigen Umgebungsbedingungen standhalten, resistent gegen hohe Temperaturen oder aggressive Stoffe sein und ist zudem oftmals explosionsgeschützt nach ATEX-Norm.

Die Labom-Lösung
Um einen optimalen Schutz vor korrodierenden Medien zu gewährleisten, bestehen unsere Messgeräte grundsätzlich aus Edelstahl oder höherwertigen Werkstoffen. Für Anlagen, die der Witterung ausgesetzt sind, sind widerstandsfähige Edelstahlgehäuse besonders geeignet – dem Umstand trägt der hohe Qualitätsanspruch von Labom Rechnung.

Druckmessung: Bei Druckmessungen an besonders aggressiven Medien oder bei extremen Prozesstemperaturen, wie sie in der Chemie stattfinden, kommen unsere Druckmittler zum Einsatz. Als führender Anbieter im Bereich der Druckmittler-Technologie, bieten wir mit unseren patentierten Technologien für jede Messaufgabe eine Lösung nach Maß.

Temperaturmessung: Für Temperaturmessstellen unter schwierigen Prozessbedingungen garantieren die Labom Schutzhülsen aus Edelstahl oder Sondermaterial, z. B. mit Tantal-Beschichtung, vollständigen Schutz gegen das zu messende Medium. Als Alternative zur herkömmlichen Eintauch-Temperaturmessung können zudem Geräte mit Clamp-on-Technologie eingesetzt werden. Sie messen die Temperatur auf der Rohr- oder Tankoberfläche – so besteht keine Berührung zwischen Messgerät und Medium.

Labom-Qualität

  • hochwertigste Materialen (z. B. Edelstahl, Tantal, Hastelloy, Nickel, PTFE)
  • präzise Messungen – mit und ohne Druckmittler
  • patentierte Druckmittler-Technologien
  • Witterungsbeständigkeit durch Edelstahlgehäuse
  • zertifizierter Ex-Schutz (ATEX, IECEx)
  • SIL 2 geeignet (in Redundanz auch SIL 3 geeignet)
  • langjährig bewährte Qualität

Beispielhafte Geräte für die Chemie/ Petrochemie