Kraftwerke / Stadtwerke

Anforderungen
Explosiv, effizient, energetisch: Von Kohle und Erdgas bis zu erneuerbaren Energien wie Wasserkraft – die Anforderungen der Energiebranche sind ebenso wie die genutzten Energiearten breit gefächert. Zu den wichtigsten Kriterien bei der Auswahl messtechnischer Instrumente für Stadt- und Kraftwerke – unabhängig von der Energiesparte – gehören Effizienz und Sicherheit. Insbesondere für Stadtwerke mit ihren dezentralen Anlagen sollten alle Komponenten zudem langlebig und wartungsarm sein.


Die Labom-Lösung
Ein hoher Sicherheitsstandard ist für explosive, brennbare Medien wie bei der Gasspeicherung oder der Gasverteilung inmitten bewohnter Gebiete essenziell. Auch in Kohlekraftwerken oder bei der Energieerschließung durch Wasserkraft spielt die Sicherheit und Robustheit der eingesetzten Technik eine zentrale Rolle – sei es wegen brennbarer Gase und Stäube, hoher Temperaturen oder starkem Wasserdruck.
Labom bietet für die Energiebranche eigensichere Druck-, Füllstand- und Temperaturmessgeräte mit wartungsfreien Sensoren und einer Vielzahl von möglichen Anschlüssen an. Sie zeichnen sich durch ihre hohe Zuverlässigkeit und intuitive Bedienbarkeit aus. Messgeräte mit Anzeige erleichtern zudem den Einsatz in dezentralen Anlagen.


Labom-Qualität

  • robuste Ausführung mit hohem Sicherheitsstandard
  • hohe Präzision
  • wartungsfrei
  • 3.1 Materialzeugnisse
  • Kalibrierzeugnisse
  • Display zur dezentralen Anwendung und einfachen Parametrierung vor Ort
  • Explosionsgeschützt (ATEX, IECEx), SIL-geeignet
  • Wasserstoffgeeignet
  • Wasserkraft: hoher Feuchtigkeitsschutz, hohe Überlastfähigkeit

Beispielhafte Geräte für Kraftwerke / Stadtwerke