Aktuelles

20.07.2016
Druckmesstechnik
PASCAL Ci4-Serie von LABOM

Die PASCAL Ci4-Serie: Hoher intuitiver Bedienkomfort

Schon bei der Inbetriebnahme erleichtert die PASCAL Ci4-Serie den Einstieg mit einem speziellen Quick-Setup-Menü, das alle wichtigen Größen nacheinander abfragt. Eine intuitive 4-Tasten-Bedienerführung unterstützt den Anwender durch Hilfetexte und Informationsdialoge, die wahlweise mehrsprachig auf dem hochauflösenden, beleuchteten Grafikdisplay angezeigt werden können. Verschiedene konfigurierbare Anzeigemodi ermöglichen dem Benutzer die Auswahl, welche und wie viele Nebengrößen dargestellt werden sollen. So kann zum Beispiel eine frei wählbare Geräte- oder Messstellenbezeichnung neben dem Messwert im Display angezeigt werden. Der schnelle Zugriff auf Geräteparameter ist mit wenigen Klicks direkt aus der Messwertanzeige heraus möglich.

Alle Geräte der Serie verfügen darüber hinaus über umfangreiche Parametrier-, Simulations- und Diagnosefunktionen: Diese tragen nicht nur zum Bedienkomfort, sondern auch zur Betriebssicherheit bei, indem sie Benutzerfehler verringern. Besonders praktisch ist auch die absetzbare Anzeige- und Bedieneinheit: Sie kann in einem speziellen Gehäuse bis zu 10 Meter entfernt vom Messpunkt montiert werden. So kann der Messwert auch bei versteckten, schwer zugänglichen Messstellen problemlos abgelesen werden.

Die Explosionssicherheit der Geräte ist nach dem in Europa verbindlichen ATEX-Standard sowie nach dem international angewandten IECEx-Standard zertifiziert. Die Eignung der PASCAL-Ci4-Serie für den Einsatz in sicherheitskritischen Umgebungen wird außerdem durch eine zertifizierte SIL2-gerechte Geräte- und Software-Architektur unterstützt. Die Ci4-Serie ist NAMUR-konform (geprüft nach NE 95) und verfügt über ein HART®-Protokoll. Zudem können die Produkte in DTM/FDT-basierte Systeme, wie zum Beispiel PactWare oder FieldCare, eingebunden werden.

Desweiteren können die Geräte mit der neuartigen und innovativen ATC-Technologie ausgerüstet werden, durch die eine deutliche Reduzierung des Temperaturfehlers bei hochpräzisen Druckmessungen in Druckmittlertechnologien möglich ist. 

Die Messgeräte der PASCAL Ci4-Serie sind in verschiedenen Varianten für unterschiedliche Anwendungsgebiete verfügbar – von der allgemeinen Prozesstechnik bis hin zum hygienischen Design für den Food- und Pharmabereich. Die vielfältigen Bauformen und die zahlreich verfügbaren Prozessanschlüsse stellen sicher, dass jedes Gerät den individuellen Anforderungen angepasst werden kann.

Je nach Anwendungsfall verfügen die einzelnen Modelle zudem über spezielle Eigenschaften und Besonderheiten: Beim PASCAL Ci4 Level für Füllstandmessungen wurde beispielsweise erstmals die Bediensoftware eines Druckmessgerätes konsequent für hydrostatische Füllstandmessungen optimiert. Der Messwert kann als Füllhöhe, -volumen oder -gewicht angezeigt werden. Zudem unterstützt PASCAL Ci4 das Auslitern eines Tanks mit einem geführten Menü. Mit wenigen Schritten lässt sich dabei die Tankform abbilden, sodass aufwendiges Berechnen von Höhe und Literzahl in komplizierten Tabellen entfällt.

Zurück